LED-Strahler für UL-Flugzeuge

Strahler Landing Star T4 WW – rechteckig

Art.-Nr.: ART16081 Der rechteckige LED-Strahler Landing Star T4 WIG-WAG ist in erster Linie für die Beleuchtung der Start- und Landebahn von Flugzeugen während des Rollens, des Starts und der Landung vorgesehen. Er ist so konzipiert, dass er in einen (im Vergleich zu anderen Versionen) schmaleren Tragflügel des Flugzeugs hinter dem Deckglas eingebaut werden kann. Dieser Typ verfügt auch über eine integrierte WIG-WAG-Funktion (abwechselndes Blinken der Lichter bei der Landung). Die WIG-WAG-Funktion kann über einen Steuerschalter im Cockpit aktiviert/deaktiviert werden. Es können bis zu 4 Lichter synchronisiert werden (2 links + 2 rechts). Wenn das SYNC-Signal ausfällt oder blockiert ist, bleibt das Licht an oder blinkt asynchron im WIG-WAG-Modus. Verwendung: Jedes Flugzeug mit einer Nennspannung von 12 V an Bord.

Bis zu 3 Wochen

332.39 274.70 exkl. MwSt.

Grundlegende Spezifikationen

Technische Parameter

  • Stromversorgung: 9 ÷ 15 VDC
  • Die Leuchte ist resistent gegen Verpolung der Versorgungsspannung
  • Stromverbrauch: 1,27 A
  • Leistungsaufnahme: 12 W
  • Lichtstrom: 1512 lm (kaltweiß)
  • Abstrahlungswinkel: 25° und 10°
  • Kundenspezifische WIG-WAG-Steuerung
  • WIG-WAG Timing: 750/750 ms
  • Schutz gegen Über- und Unterspannungen
  • Abmessungen: 189×17×51 mm
  • Gewicht: 150 g

Kennzeichnung der Leiter

+12V Pluspol der Versorgungsspannung
GND Erde/Masse
+SET Seiteneinstellung
SYNC Synchronisierung des Blinkens

Der Metalldeckel kann an die Masse angeschlossen werden.

Montage

Das Produkt wird mit 4 M3-Schrauben unter dem transparenten Deckglas befestigt. Der Strahlerkörper kann leitend mit der Flugzeugzelle verbunden werden. In der Verkabelung werden 4 Leiter angeschlossen: 2 Versorgungsleiter, 1 Leiter für die Seitenbestimmung (links/rechts) und 1 Synchronisationssignal zwischen den Leuchten.

Weitere Informationen

Dieses Produkt ist für den Einbau in zugelassene Flugzeuge nicht zugelassen. Es handelt sich um keine TSO-zertifizierte Leuchte.

Das Metallgehäuse dieses Produkts kann an die Masse der Metallteile des Flugzeugs angeschlossen (GND-Potenzial) oder isoliert werden.